Dienstag, Juni 13, 2006

Pflanzenfresser an Muskatnuss in der Gerüchteküche

Flurfunk nennt man das, wenn sich Büroleute in den Gängen geheime Sachen erzählen, die wahr sind. Tratsch ist, wenn Nachbarinnen und mitunter Nachbarn von der Liaison der Dorflehrerin mit dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden erzählen und da nur "etwas Wahres dran" ist. Gerüchte sind moderne Märchen, die man sich gerne vor der Nachtruhe zuführt (z.B. die Prinz-Harry-Storys im Goldenen Blatt). Und wie Märchen bergen sie zuweilen Tatsachen in sich, nur die Namen und Orte sind völlig verdreht. Obwohl, vielleicht ist's ja doch korrekt, was sie besagen. Meine zehn Top-Gerüchte:
1. Peter Lustig mag keine Kinder. Mehr
2. Sänger Prince hat einen riesigen Keller, der voll ist mit fertigen Kompositionen. Wenn er wollte, könnte er sich sofort zur Ruhe setzen und trotzdem locker die nächsten zwei Dekaden jedes Jahr ein neues Hitalbum rausbringen.
3. Haare wachsen schneller, wenn man sie einmal komplett abrasiert. Mehr
4. Blümchen alias Jasmin Wagner wurde zum Star, nachdem sie in der Diskothek entdeckt wurde. Mehr
5. Klaus und Klaus haben sich zerstritten. Darum ist der dicke Klaus jetzt mit einem neuen Klaus auf Tournee und der kleine Klaus nur noch mit Torfrock. Mehr
6. Bielefeld gibt's tatsächlich. Mehr
7. Vegetarier tun gut daran, Bier zu trinken. Enthält es doch die Vitamine B9 und B12, und die fehlen dem der tierischen Nahrung Entsagenden. Mehr
8. Ratlose sollen bei der Problemlösungssuche auf Gespräche mit schlichten Gemütern zurückgreifen. Dabei kann das Gegenüber auch schweigsam am Dialog teilhaben. Die Gesprächsmethode bringt ergiebigere Ergebnisse als langwieriges einsames Brüten in der Klause. Mehr
9. Pädagogen nehmen ihr Diplomstudium allein eines Grundes wegen auf. Sobald sie es absolviert haben, wollen sie als Lehrkräfte staatlichen Bildungsdienst am Schüler leisten.
10. Muskatnuss bietet sich außer zur Verwendung in Kartoffelpüree zur Inhalation an. Es ist billig und ein ausgesprochen gesundes Naturprodukt. Mehr; Kleingedrucktes

1 Kommentar:

Ole hat gesagt…

Nur dass die neuen Kläuse ja zu zwei Dritteln nicht mehr Klaus heißen und sogar insgesamt zu dritt sind. :)