Donnerstag, März 29, 2007

Finstere Filterfrage


Seit Monaten kaufe ich beim "Netto"-Markt am Københavnsvej 80-84 ein. Nachdem mich jetzt einer der Mitarbeiter darauf hingewiesen hat, wie ich einen Alternativmarkt finden könne, bin ich heute Mittag hinterm Kundenparkplatz auf einen kleinen Fußweg geradelt, ein bisschen geradeaus, und - zack!, da war er: der "Spar"-Markt von Lars Kruse in Dommervænget 27, Roskilde, gerade mal 200 Meter vom "Netto" entfernt und kein bisschen günstiger.
Im Gegensatz zum Konkurrenten gibt es beim "Spar" aber Teefilter aus ungebleichter Baumwolle.
Simon (nein, nicht Simy) sagt, er würde seinen Filter benutzen, bis er schwarz wird (nein, nicht Si..., ach, was soll's).
Woher kommt die Redewendung "Da kannste warten, biste schwarz wirst"? Klingt gar nicht nett.
Hier wurde ich nicht schlau: Da
Hier auch nicht: kannste
Geschweige denn hier: warten

Kommentare:

Oles wirre Welt hat gesagt…

rein politisch gesehen, wird man bei mir wohl noch verdammt lange warten können, bis ich schwarz werde. :)

Johnny3000 hat gesagt…

Dann bist Du ein Roter? Ein Grüner? Ein Gelb-Blauer? Vielleicht solltest Du erst mal zu den Grauen gehen, um schwarz zu werden, wobei es dann womöglich schon zu spät dafür wäre.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Spinner. :)

Johnny3000 hat gesagt…

Das hör ich gern.